Fußball

Fußball in Eimsbüttel

Willkommen beim ETV-Fußball. Hier erfahren Sie alle News, Ergebnisse und Infos rund um die ETV-Teams. Schauen Sie sich um.
Natürlich gibt es auch detaillierte Infos zu allen Fußballangeboten und den Trainingszeiten der Teams. Mehr...

Aufnahmestopp im Jahrgang 2009

Im Jahrgang 2009 werden aktuell keine weiteren Kinder aufgenommen.
Aufgrund der zahlreichen Nachfrage müssen wir leider zunächst einen Aufnahmestopp verhängen.

04/14/14

Siege für ETV II und KickBEEs

ETV I hat am Wochenende die nächste deutliche Niederlage einstecken müssen. Beim Tabellenführer VfL 93, unterlag die Mannschaft von Trainer Ulrich Brüning mit 5:0. Damit bleibt das Team weiterhin Tabellenletzter der Landesliga Hammonia, der Rückstand auf das rettende Ufer vergrößerte sich allerdings auf fünf Punkte.  Dafür konnte ETV II am Sonntagnachmittag einen sehr wichtigen Sieg einfahren. Mit 5:1 wurde der Tabellennachbar SC Nienstedten wieder nach Hause geschickt. Wie wichtig dieser Sieg war, zeigt der Blick auf die Konkurrenz. So gut wie alle Konkurrenten im Abstiegskampf punkteten, weshalb der Abstand auf einen Abstiegsplatz weiterhin drei Punkte beträgt. Auch die ETV KickBEEs waren am Wochenende erfolgreich, mit 4:0 gewann das Team um Trainer Flemming Nielsen gegen den Tabellenvorletzten Union 03.

04/10/14

ETV I beim Tabellenführer

Tabellenerster gegen Tabellenletzten: ungleicher könnten die Voraussetzungen am 26. Spieltag der Landesliga Hammonia nicht sein. Mitten im Abstiegskampf wird es für das Team von Trainer Ulrich Brüning schwierig gegen den VfL 93 weitere Punkte zu sammeln. Im Hinspiel gelang dem jungen ETV-Team am Lokstedter Steindamm jedoch die Überraschung, mit 3:1 wurde der große Favorit bezwungen. Anpfiff ist Freitagabend um 19.30 Uhr.
Auch ETV II kämpft noch gegen den Abstieg und benötigt beim Heimspiel gegen den SC Nienstedten dringend drei Punkte. In der Rückrunde konnte das Team von Trainer Gerhard Najjar bisher erst zwei Spiele gewinnen. Angepfiffen wird am Sonntag um 14.00 Uhr (Lokstedter Steindamm)
Für die KickBEEs geht es wenig später (16.30 Uhr, Lokstedter Steindamm) gegen Union 03. Das Team um Trainer Flemming Nielsen kann gegen den Tabellenvorletzten einen weiteren großen Schritt in Richtung Aufstieg machen.

04/07/14

Deutliche Niederlagen für ETV I und II

© Nocke

Sehr deutlich mussten sich die beiden Herren-Teams des ETV am Wochenende geschlagen geben. Für das Tabellen-Schlusslicht der Landesliga Hammonia setzte es eine herbe 1:6 Niederlage im Heimspiel gegen Tus Osdorf. Glück für das Team von Ulrich Brüning, dass die Konkurrenz ebenfalls patzte. Der Rückstand auf einen Nicht-Abstiegsplatz beträgt weiterhin vier Punkte.

ETV II ging noch deutlicher mit 0:7 bei Teutonia 05 II unter. Der Vorsprung auf einen Abstiegsplatz beträgt für das Team von Trainer Gerhard Najjar nur noch drei Punkte.
Ein gelungenes Wochenende feierten zu mindestens die KickBEEs, die sich im Duell mit Komet Blankenese mit 4:3 durchsetzen konnten und so ihren Vorsprung auf die Nicht-Aufstiegsplätze vergrößerten.

ETV I weiter im Abstiegskampf

© Nocke

Nachdem ETV I am vergangenen Wochenende Spielfrei hatte, geht der Abstiegskampf nun weiter. Am 4. April empfängt die Elf von Ulrich Brüning um 19.30 Uhr TuS Osdorf am Lokstedter Steindamm. Gegen den vierten der Landesliga Hammonia wartet eine schwere Aufgabe auf das Eimsbütteler Schlusslicht.
ETV II muss am 6. April auswärts ran, es geht zu Teutonia 05 II. Das Hinspiel konnte die Reserve des ETV deutlich mit 6:1 gewinnen. Ob ETV II, das Platz zehn der Tabelle belegt, auch auf fremden Geläuf eine Chance hat beim sechsten der Tabelle hat, wird sich zeigen.
Ein wichtiges Spiel wartet am 6. April auf die KickBEEs. Das Team von Flemming Nielsen und Christian Kroll tritt dann bei Komet Blankenese an. Die Blankeneserinnen konnten den schärfsten ETV Verfolgerinnen, Bergedorf 85 II, am vergangenen Wochenende drei Punkte abnehmen. Damit haben die KickBEEs inzwischen sechs Punkte Vorsprung an der Tabellenspitze der Landesliga.

KickBEEs mit Kantersieg

Im Nachholspiel bei Egenbüttel III unterlag ETV II am 29. März mit 0:3. Damit rutschen die ETVer in der Tabelle der Kreisliga 2 noch einen Platz ab und sind nun zehnter.
ETV I hatte spielfrei. Nicht so die KickBEEs, das Team von Flemming Nielsen und Christan Kroll hatte 30. März den Norderstedter FC am Lokstedter Steindamm zu Gast. Und die ETVerinnen wollten Revanche, Revanche für die Niederlage im Hinspiel. Dies gelang Eindrucksvoll. Mit 10:0 setzten die ETVerinnen sich durch und untermauerten damit ihren Aufstiegsanspruch. Da zeitgleich der Tabellenzweite, Bergdorf 85 II, eine 0:1 Niederlage gegen Komet Blankenese kassierte, haben die KickBEEs nun sechs Punkte Vorsprung. Mehr...

Paloma überrolt ETV in sieben Minuten

© Franck

Am 23. März gab es eine ganz bittere Auswärtsniederlage für ETV I. Beim Aufstiegskandidaten USC Paloma unterlag die akut abstiegsgefährdete ETV Elf mit 4:3 - nach einer 3:0 Führung zur Halbzeit.
Innerhalb von nur sieben Minuten schoss Paloma vier Tore und verbannte das Team von Uli Brüning ans Tabellenende der Landesliga Hammonia. Zwei Punkte trennen die Eimsbütteler momentan von der rettenden Nichtabstiegszone.
Auch für ETV II gab es eine Klatsche. Auf eigenem Platz unterlag die Reserve des ETV Germania III mit 0:4. Gegen den zweiten der Kreisliga 2 kein unbedingt überraschendes Ergebnis. ETV II rutscht durch die Niederlage einen Platz ab und ist nun zehnter der Tabelle - mit sechs Punkten Vorsprung auf den Tabellenkeller.
Einen weiteren Sieg hingegen konnten die KickBEEs feiern. Mit 3:0 setzten sie sich im Auswärtsspiel beim HSV II durch. Damit bleibt das Team von Flemming Nielsen und Christian Kroll weiterhin heißester Aufstiegsanwärter der Landesliga. Mehr...

KickBEEs gewinnen Derby

Der Heimsieg vom Vorwochenende machte ein wenig Hoffnung auf mehr. Beim Tabellensechsten TuRa Harksheide am 14. März gab es für ETV I jedoch keinen Grund zu feiern. Mit 0:3 unterlag die Elf von Ulrich Brüning und bleibt damit als Tabellen 14. weiterhin auf den Abstiegsrängen. Dass es nicht noch tiefer in den Keller ging, verdanken die Eimsbütteler nur dem Umstand, dass die schlechter platzierten Teams von HEBC und Teutonia 05 sich im direkten Duell unentschieden trennten.
Punkte um den Sicherheitsabstand zum Tabellenkeller zu wahren konnte immerhin am 16. März ETV II holen. Mit 4:1 setzte sich die Reserve aus Eimsbüttel beim Tabellenletzten Vahdet Hamburg durch. Damit ist die Zwote nun zehnter der Kreisliga 2 und sechs Zähler Vorsprung auf die Abstiegsränge.
Am 16. März kehrten auch die KickBEEs aus der Winterpause zurück und das gleich mit einem Derby gegen Grün-Weiß Eimsbüttel. Auf eigenem, Platz setzte sich das Team von Flemming Nielsen souverän mit 3:0 durch. Damit bleiben sie auch nach dem ersten Spiel 2014 Tabellenführer der Landesliga. Mehr...

ETV I mit wichtigem Sieg

Am 7. März ging es für ETV I in das zweite Heimspiel dieses Jahres. Gast am Lokstedter Steindamm war der SC Sperber. Den ETVern um Coach Ulrich Brüning gelang tatsächlich ein Lebenszeichen. Mit 2:0 setzten sie sich gegen die im Tabellenmittelfeld rangierenden Raubvögel durch. Damit konnte ETV I nach sage und schreibe sechs Spielen endlich wieder einen Sieg feiern. In der Tabelle der Landesliga Hammonia rücken die ETVer damit auf Rang 14., sind damit noch immer stark abstiegsbedroht.
Auch ETV II entwickelt sich in der Kreisliga 2 langsam zum Sorgenkind. Am 9. März unterlag die Zwote dem Aufstiegskandidaten Teutonia 10 mit 0:4. Damit hat die Reserve aus Eimsbüttel nur noch drei Zähler Vorsprung auf die Abstiegsplätze und muss aufpassen, nicht in die Gefahrenzone abzurutschen.

Schwache Bilanz

© Franck

Am 2. März musste ETV I im Kellerduell beim SV Lurup antreten. Ein Sieg wäre wichtig gewesen, denn auch Lurup kämpft um den Verbleib in der Landesliga Hammonia. Allein, den ETVern fehlte einmal mehr die Cleverness. Mit 1:4 unterlagen sie. Zwar bescheinigten die Gegner den ETVern ein hervorragendes Spiel, dafür gibt es aber keine Punkte gegen den Abstieg. Lurup, dass sich in der Winterpause mit sage und schreiben 12 (!) Spielern verstärkt hat, verlässt die Abstiegsränge, ETV I ist nun letzter und die Luft wird immer dünner für das Team von Ulrich Brüning.
In der Kreisliga 2 lief es für ETV II auch nicht gut. Mit 0:3 musste sich die Zwote beim Mini-Derby beim FC Alsterbrüder geschlagen geben. Gegen Alsterbrüder, dass 13. der Tabelle ist und gegen den Abstieg spielt, hätte ein Sieg für die Reserve des ETV drin sein müssen. ETV II bleibt damit weiterhin neunter der Tabelle.

Matchday bring zwei Niederlagen

© Franck

Am 21. Februar hatte Neu-Coach Ulrich Brüning den ersten Ligaeinsatz auf eigenem Platz mit ETV I. ZU Gast am Lokstedter Steindamm war der TSV Sasel.
Gegen das im Tabellenmittelfeld stehende Sasel mussten die ETVer eine 1:3 Niederlage hinnehmen. dabei sah es für die Hausherren gut aus, bis zur 79. Minuten führten Sie gar mit 1:0. Nach dem Ausgleich fehlte ein ETVern die Präsenz um Sasel noch etwas entgegensetzen zu können und sie kassierten zwei weitere Gegentore. Damit brachte der ausgerufene Matchday kein Glück. Das Team von Uli Brüning steht auf Rang 14. in der Landesliga Hammonia.
Auch für ETV II lief es an der Hoheluft nicht gut. Am 23. Februar unterlag die Reserve dem FTSV Lorbeer mit 1:2. Damit untermauert Lorbeer seine Ambitionen doch noch um den Aufstieg mitzuspielen. Die Eimsbütteler bleiben im Tabellenniemandsland, auf Platz neun.

02/17/14

Fußball: keine Punkte in Wedel

© Franck

Im ersten Spiel des neuen Jahres bot ETV I über weite Strecken eine gute Leistung, musste sich am Ende dem Wedeler TSV aber mit 3:1 geschlagen geben.  Auf das frühe Gegentor (3. Minute) konnte das Team von Neu-Trainer Ulrich Brüning nicht reagieren. Kurz vor der Halbzeit baute der Gastgeber seine Führung dann auf 2:0 aus. Auch der Anschlusstreffer nach gut einer Stunde brachte nicht mehr den gewünschten Punktgewinn ein. Durch die Siege der Tabellennachbarn Teutonia 05 und SV Lurup, hat sich die Ausgangssituation der Eimsbütteler verschlechtert. Nach 19 Spieltagen steht das Team auf Platz 14, mit einem Punkt Rückstand auf Teutonia 05. Das Spiel der 2. Mannschaft gegen Egenbüttel III musste am Wochenende aufgrund der Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt werden.

Flemming Nielsen neuer Fußballvorsitzender

Am vergangenen Montag, 3. Februar wurde Flemming Nielsen (51) mit über 90 Prozent der Stimmen der 86 Teilnehmer auf der Mitgliederversammlung zum neuen Vorsitzenden der ETV Fußballabteilung gewählt. Damit löst der Trainer der ETV-Frauen den kommissarischen ersten Vorsitzenden Dieter Schreck ab. Schreck bleibt dem neuen Vorstand als zweiter Vorsitzender erhalten. Als Jugendobmann wurde Mladen Balic im Amt bestätigt.
„Ich bedanke mich für das Vertrauen der Mitglieder. Es wird jetzt vornehmlich darum gehen, die Attraktivität des ETV weiter zu steigern und Eimsbüttel als Standort für modernen Fußball zu stärken“, so Nielsen. Er wird das Amt des Vorsitzenden zunächst für ein Jahr bekleiden.

Bambinitraining startet im März

Ab 20. März startet das Training für die Bambinis, Jahrgang 2009. Trainiert wird immer donnerstags von 16:45 Uhr -17:45 Uhr auf dem Fußballplatz Lokstedter Steindamm.
Neben dem Umgang mit dem Ball steht natürlich der Spaß im Vordergrund.
Um eine Anmeldung wird bei Svea Brunotte gebeten: oder ab 16 Uhr unter
brunotte.svea(at)googlemail.com 0177-214 09 67.

ETV I ohne Fortune

Im zweiten Testspiel unter dem neuen Trainergespann Ulrich Brüning / Mehdi Madanai, unterlag ETV I am 19. Januar auf eigenem Platz dem SC Vorwärts-Wacker mit 1:3.
Das Team präsentierte sich taktisch in guter Verfassung und mit enormen läuferischen Aufwand. Von den vielen herausgespielten Chancen konnte jedoch nur Rodrigo Lemos Lala eine nutzen.
Zwei der drei Gegentreffer fielen durch Elfmeter.  Die Art und Weise wie sich das ETV Team präsentiert hat, zeigt weiter ein Aufwärtstrend.

KickBEEs beim Buchholz-Cup mit Achtungserfolg

Trotz seit acht Wochen anhaltender Pause sind die KickBEEs am 18. Januar beim Top-besetzten Hallenturnier mit sieben Regionalligisten in Buchholz an den Start gegangen.
Ein Unentschieden gegen den dritten der Regionalliga Nord, Ahlerstedt/Otterndorf und ein 1:0 Sieg gegen Buchholz in der Vorrunde reichten nicht, um ins Hauptfeld einzuziehen.
Am Ende gewannen die KickBEEs jedoch die Zwischenrunde und erreichten den neunten Platz von 16 Teilnehmern.
Sieger im Finale wurden die Spielerinnen von SV Werder Bremen gegen den HSV.

ETV gewinnt Testspiel gegen Oberligisten

Im ersten Testspiel unter dem neuen Trainergespann Ulrich Brüning / Mehdi Madani, konnte ETV I am 13. Januar überzeugen.
Mit 2:0 gewann das Team gegen den VFL Pinneberg, den fünften der Oberliga.
Eine taktisch sehr gut stehende Abwehr wusste zu überzeugen und eine Umschalttaktik mit schnellen Vorstößen, brachte viele herausgespielte Chancen.
Zwei von diesen konnten durch den Doppeltorschützen Bünyamin Kilic genutzt werden. Am Ende überzeugten in dieser Partie alle Mannschaftsteile.

ETV kann im Jubiläumsturnier begeistern

In einem sehr gut besetzten Hallenturnier am 11. Januar konnte ETV I sich im eigenen 125-jährigen Jubiläumsturnier bis ins Finale spielen.Dort jedoch unterlag das Team von Coach Uli Brüning im besten Spiel des Turniers mit 1:4 gegen Landesliga Spitzenreiter USC Paloma. Die Niederlage fiel etwas zu hoch aus.ETV II schied bereits  in der Vorrunde aus.Beim ebenfalls top-besetzten Turnier der A-Junioren am 12. Januar kamen die ETV A-Junioren bis ins Viertelfinale, unterlagen in diesem jedoch den Ballvirtuosen des SV Nettelburg-Allermöhe.Das Finale bestritten die Bundesligajunioren des FC St.Pauli gegen den Regionalligisten Niendorfer TSV. In einem dramatischen spiel setzte sich der NTSV mit 3:2 gegen St. Pauli durch.

ETV I gewinnt den Hansa-Cup

© Franck

Rechtzeitig vor dem eigenen Jubiläumsturnier am 11. Januar, hat sich ETV I in Position gebracht.
Zum ersten Mal von Ulrich Brüning betreut gewannen sie am ersten Januarwochenende das Hallenturnier bei Hansa 10/11 den 'Hansa-Cup', im Finale gegen die Hamburger Freizeit Fußball Gemeinschaft (HFFG).
Im Penalty-Schießen verwandelte Rodrigo Moles als einziger und Jonas Struckmann hielt den ETV-Kasten sauber.
Am 11. Januar wird sich dann zeigen, wie die ETVer beim eigenen Hallenturnier abschneiden können.

Teilnehmer des A-Junioren-Masters

FC St. Pauli – Bundesliga
SC Condor – Regionalliga             
Niendorfer TSV – Regionalliga                    
Eintracht Norderstedt - Regionalliga
SV N.A. –Verbandsliga Hamburg                   
SC Concordia – Verbandsliga Hamburg
V/W Billstedt – Verbandsliga Hamburg                                  
Alstertal/Langenhorn– Verbandsliga Hamburg
Holsatia im EMTV- Verbandsliga Hamburg
ETV – Verbandsliga Hamburg         

Holsten-Pokal - Endstation Achtelfinale

Im letzten Spiel vor der Winterpause ging es am 8. Dezember für ETV II im Pokal-Achtelfinale gegen den Niendorfer TSV III. Wie die ETV-Reserve spielt auch das Team vom NTSV in der Kreisliga, allerdings in Staffel 7 (3.Platz). Die Zwote des ETV konnte jedoch nicht an den Sieg gegen Spitzenreiter Sternschanze vom Vorwochenende anknüpfen und verlor verdient mit 2:1 am Sachsenweg. Damit ist das Pokal-Abenteuer für ETV II im Achtelfinale beendet und es gilt sich jetzt auf die anstehende Rückrunde optimal vorzubereiten.

Trainerwechsel bei ETV I

Der Vorstand der Fußballabteilung hat am 9. Dezember beschlossen, Harald Wenzing mit sofortiger Wirkung als hauptamtlichen Trainer der ersten Herren freizustellen.
Wenzing trainierte die Landesligamannschaft der Eimsbütteler insgesamt zwei Jahre und bestritt mit dem Team 2011 das DFB Pokalspiel gegen Greuther Fürth.
Der Vorstand der Fußballabteilung dankt Harald Wenzing für seine intensive, akribische und aufopferungsvolle Arbeit mit der Mannschaft.
Zukünftig wird das erste Herrenteam von Ulrich Brüning (48) trainiert. Brüning ist seit 2008 beim ETV und trainierte bereits die B-Jugend Verbandsliga und das C-Jugend Regionalliga-Team. Er verfügt über die DFB C-Lizenz und ist Anwärter für die B-Lizenz.  Der Fachmann ist mit dem vom Verein beschlossenen Konzept der sportlichen Zusammenarbeit und Durchlässigkeit von der Jugend bis zur Liga vertraut.

ETV II schlägt Spitzenreiter

© Franck

Am 29. November stand das letzte Spiel des Jahres für ETV I an. Es ging gegen das ebenfalls abstiegsgefährdete Blau-Weiß 96. Auf eigenem Platz kam die Elf von Harald Wenzing jedoch nicht über ein 1:1 Unentschieden hinaus. Damit überwintern die ETVer auf dem 13. Rang der Landesliga Hammonia und haben zwei Zähler Vorsprung auf die Abstiegsränge. Allerdings ist die Partie von Teutonia 05, dem 14. der Tabelle, ausgefallen, so dass die Teutonen nun ein Spiel weniger haben als die ETVer.
Nach sieben sieglosen Spielen und einer Krisensitzung unter der Woche gelang ETV II am 1. Dezember der Befreiungsschlag. Mit 2:0 setzte sich die ETV Reserve auf eigenem Platz gegen den Tabellenführer der Kreisliga 2, den SC Sternschanze durch.
Mit diesem Erfolgserlebnis klettert die Zwote in der Tabelle wieder einen Platz nach oben und überwintert als achter.
Auch die Frauen konnten im letzten Spiel 2013 einen Sieg feiern. Mit 5:4 wurde es am 1. Dezember beim SC Pinneberg allerdings unerwartet eng. Letztlich reichte es aber zum zehnten Sieg im 13. Spiel und die KickBEEs bleiben weiterhin Spitzenreiterinnen der Landesliga. Der Vorsprung auf Verfolger Bergedorf 85 II beträgt nun vier Zähler. Mehr...

ETV II rutscht Richtung Keller

© Franck

Am 24. November war ETV I bei UH-Adler zu Gast. Für beide Teams wäre ein Dreier im Kampf gegen den Abstieg wichtig gewesen. Allein, es gelang der Elf von Harald Wenzing nicht, auswärts zu punkten. UH-Adler setzte sich mit 1:0 durch. Allerdings ändert das für die Eimsbütteler nichts an der Tabellensituation, denn auch die anderen Abstiegskandidaten verloren ihre Partien allesamt. Damit bleibt ETV I weiterhin einen Zähler vor den Abstiegsrängen der Landesliga Hammonia.
Für ETV II lief es in der Kreisliga 2 enttäuschend bei Blau-Weiß Ellas. Bei dem Abstiegsgefährdeten Aufsteiger kassierte die Zwote aus Eimsbüttel eine 5:1 Klatsche. Damit rutscht die Eimsbütteler Reserve um zwei Plätze nach unten und ist nun neunter - mit nur noch vier Zählern Vorsprung auf den Abstiegsplatz.
beide ETV Teams dürften die nahende Winterpause begrüßen.
Die Frauen hatten spielfrei.

SC Victoria gewinnt Testspiel

Am 18. November kam es auf dem ETV Fußballplatz an der Hoheluft zum Testspiel vom ETV gegen den SC Victoria. In einem sehenswerten Spiel gab es Chancen auf beiden Seiten. Beide Teams konnten jeweils in Führung gehen. Am Ende setzte sich jedoch der SC Victoria mit durch, die Partie endete 2:3. 

Derby endet mit Punkteteilung

© Franck

Am 15. November stand an der Hoheluft das Eimsbütteler Derby auf dem Programm. ETV I empfing dort HEBC. Für beide Teams wäre ein Sieg im Kampf gegen den Abstieg wichtig gewesen. Allein, das Derby ergab eine Punkteteilung, es endete 2:2. Das hilft weder der Elf von Harald Wenzing noch den lila-weißen Kontrahenten weiter. HEBC bleibt vorletzter der Landesliga Hammonia und die ETVer stehen mit einem Punkt über den Abstiegsplätzen ebenfalls auf sehr dünnem Eis.
Für ETV II gab es am 17. November eine Heimniederlage. mit 1:2 musste sich die ETV Reserve Benfica geschlagen geben. Die Niederlage kostet die Zwote des ETV zwar einen Tabellenplatz, hat aber keine weitreichenden Konsequenzen, denn mit 22 Zählern und Rang sieben bewegt sich ETV II derzeit im Niemandsland der Kreisliga 2.
Das Spiel der KickBEEs wurde verlegt. Ein neuer Termin steht noch nicht fest.

Zwei KickBEEs-Spiele verschoben

Die Ergebnisse der KickBEEs sind nicht zu bemängeln. Dennoch plagen das Team von Flemming Nielsen Sorgen. Acht wichtige Spielerinnen fallen krankheitsbedingt aus. Daher gab der Verband dem eingereichten Antrag statt, die für den 17. November angesetzte Ligapartie gegen Germania Schnelsen sowie das für den 21. November terminierte Pokalspiel gegen die HSV Frauen, abzusetzen.
Nachholtermine sind noch nicht bekannt.

ETV I löst Pflichtaufgabe

© Nocke

Das Spiel am 8. November gegen Teutonia 05 war eine Pflichtaufgabe für ETV I. Und wurde von der Elf von Harald Wenzing gelöst. Mit 1:0 setzten sich die ETVer auf eigenem Platz durch und klettern damit in der Landesliga Hammonia von den Abstiegsrängen. Die Eimsbütteler sind nun 13. der Tabelle.
Ebenfalls auf eigenem Platz spielte am 10. November ETV II. Gegen die Reserve von Altona 93 konnte die Zwote des ETV ein 3:3 erzielen. Damit bleibt ETV II auf Platz sechs der Kreisliga 2, ohne Ambitionen nach Oben oder unten.
Einen klaren Sieg konnten die KickBEEs verbuchen. Am 10. November war die Elf von Flemming Nielsen beim SC Sternschanze zu Gast. Dort holten die Eimsbüttelerinnen einen 6:2 Sieg. Damit bleiben die KickBEEs mit zwei Zählern Vorsprung Spitzenreiter der Landesliga. Mehr...

Nächste Runde im Holsten-Pokal ausgelost

Am 04. November wurde die fünfte Runde des Holsten-Pokals ausgelost. Für ETV II ergab die Lostrommel eine Auswärtspartie beim Niendorfer TSV III. Damit muss die Zwote aus Eimsbüttel am 8. Dezember zu einem Staffelkonkurrenten. Niendorf belegt als bester Aufsteiger den vierten Rang in der Kreisliga 7, ETV II ist sechster in der Kreisliga 2.

KickBEEs im Pokal gegen HSV

Am 30. Oktober wurde die nächste Runde des Oddset-Pokals ausgelost. Die KickBEEs bekamen mit dem Regionalligateam vom Hamburger SV ein echtes Hammerlos. Bei der Partie wird sich das Team von Flemming Nielsen also in der seltenen Rolle des Außenseiters wiederfinden.
Ausgetragen wird die Begegnung am 21. November um 19.30 Uhr am Lokstedter Steindamm.

ETV I scheitert an Uetersen

© Franck

Für einen Sieg beim TSV Uetersen ist der kleine Aufwärtstrend von ETV I noch nicht stark genug und wurde vorerst ausgebremst. Mit 1:3 unterlag die Elf von Harald Wenzing am 3. November in der Rosenstadt. Dieses Ergebnis katapultiert Uetersen auf die Spitzenposition der Landesliga Hammonia und die Eimsbütteler zurück in die Abstiegszone.
Auch ETV II musste eine Niederlage hinnehmen. Nach durchaus gutem Saisonstart konnte die Reserve aus Eimsbüttel vier Spiele in Folge nicht mehr gewinnen und ist damit im Mittelmaß der Kreisliga 2 angekommen. Das die 2:4 Niederlage bei SC Union 03 ändert für die Zwote jedoch nichts, sie bleiben Tabellensechster.
Die ETV Frauen hingegen konnten am 3. November einen weiteren Sieg feiern. Mit 3:1 setzte sich das Team von Flemming Nielsen auf eigenem Platz gegen das Tabellenschlusslicht Osdorfer Born durch. Damit bleiben die KickBEEs weiterhin mit zwei Zählern Vorsprung Spitzenreiterinnen der Landesliga. Mehr...

ETV I erneut mit Heimsieg

Gegen den VfL Pinneberg II gelang ETV I am 25. Oktober der zweite Heimsieg in Folge. Damit gelingt der Elf von Harald Wenzing der dritte Punktgewinn in Folge und verschafft den Eimsbüttelern einen Punkt Luft zum Tabellenkeller, sie sind jetzt 13. der Landesliga Hammonia.
ETV II hingegen musste nun schon drei Mal Zähler abgeben. Beim FC St. Pauli IV gab es eine 3:4 Niederlage. Damit rutscht die Zwote in der Kreisliga 2 einen Platz nach unten und ist nun sechster.
Die KickBEEs hatten spielfrei.

Unentschieden im Spitzenspiel

Nachdem es am vergangenen Wochenende endlich den ersten Heim- und zweiten Saisonsieg gab, musste ETV I nun wieder auswärts ran. Am 20. Oktober trat die Elf von Harald Wenzing bei TBS Pinneberg an. Es gab ein 1:1, immerhin einen kleinen Aufwärtstrend können die ETVer also verbuchen. An der Tabellensituation ändert der Punktgewinn allerdings nichts, ETV I bleibt weiterhin vorletzter der Landesliga Hammonia.
Auf eigenem Platz hingegen war ETV II am 20. Oktober dran. Auch für die Zwote gab es ein Unentschieden, 2:2 trennte sich die ETV Reserve vom Groß Flottbeker SV. Damit bleibt ETV II auch weiterhin fünfter in der Kreisliga 2.
Auch im Spitzenspiel der KickBEEs gab es eine Punkteteilung. 1:1 endete die Begegnung bei Tabellenzweiten Bergedorf 85 II. Dieses Ergebnis ändert an der Tabellensituation nichts, die elf von Flemming Nielsen hat die Spitzenposition behauptet.

KickBEEs eine Runde weiter im Pokal

Mit einem deutlichen 6:1 Sieg konnten sich die ETVerinnen am 17. Oktober auf eigenem Platz in der dritten Runde des Oddset-Pokals durchsetzen. Gegner war der Landesligakonkurrent SC Union 03.
nachdem es in der Ligapartie bei Union 03, aus Naturrasen, mit 2:1 noch deutlich knapper für die Elf von Flemming Nielsen ausging, konnten die KickBEEs sich nun über einen deutlichen Erfolg freuen, zu dem die blendend aufgelegt Cristiana dos Santos vier Treffer beisteuerte.
Der ETV gratuliert. Mehr...

Kantersieg für ETV II

Am 4. Oktober ging es für ETV I nach Osdorf. zu Beginn präsentierte sich die Elf von Harald Wenzing nicht schlecht. Die ETVer gingen mit 1:0 in Führung, konnten den Standards der Osdorfer aber nichts entgegensetzen. So kassierten die Eimsbütteler schlussendlich eine 1:6 Klatsche. Damit bleibt das Team von Harald Wenzing auch weiterhin akut abstiegsgefährdet auf dem 15. Platz der Landesliga Hammonia.
Deutlich besser lief es für ETV II. In der Kreisliga 2 konnte die Eimsbütteler Reserve auf eigenem Platz einen 6:1 Sieg gegen Teutonia 05 II feiern. Damit klettert die Zwote um einen Rang und ist nun Tabellenvierter. Der Abstand zur Spitze beträgt sieben Zähler.
Auch die KickBEEs konnten am 6. Oktober einen Sieg feiern. Bei SC Union 03 setzte sich das Team von Flemming Nielsen mit 2:1 durch. Damit bleiben die ETV Frauen weiterhin Tabellenführer der Landesliga, mit zwei Punkten Vorsprung auf Bergedorf 85 II. Mehr...

Mannschaften

Abteilungssatzung

Fußball aktuell
Ergebnisse vom Wochenende
11.-13.04.2014
VfL 93 ETV I 5:0
ETV II SC Nienstedten 5:1
ETV KickBEEs Union 03 4:0
Die nächsten Spiele
25.-27.04.2014
ETV I TBS Pinneberg 25.04., 19.30 Uhr
Groß-Flottbek ETV II 25.04., 19.30 Uhr
SCALA ETV KickBEEs 27.04., 10.45 Uhr

Unser Aurüster

Unser Trikotpartner

Blog trifft Ball

Spannendes rund um den Hamburger Amateurfußball.